Cookie Control

Diese Seite nutzt Cookies...

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Mit ihrer bundesweiten Ausschreibung „Sichtbar evangelisch“ prämierte die Evangelische Schulstiftung in der EKD am Mittwoch, den 3. Februar 2016 im Kirchenamt der EKD vier evangelische Schulen. Die Preisträgerinnen und Preisträger 2016 wurden vom Stiftungsrat der ESS EKD ausgezeichnet.

 

Insbesondere in den konfessionsarmen Landeskirchen sind evangelische Schulen unverzichtbare Botschafter und tragen wesentlich dazu bei, dass Kirche sichtbar wird. Die Stiftung hatte die Schulen aufgefordert, künstlerisch ausdrucksvolle Schul- und Klassenkreuze einzureichen. Bei der Entscheidungsfindung standen neben der künstlerischen Gestaltung vor allem die religiöse Einbindung und Entstehungsgeschichte im Vordergrund. Der Jury gehörten u. a. die Leiterin der Bildungsabteilung in der EKD Frau Dr. Sendler-Koschel und der Kunstbeauftragte der EKBO und Direktor der St. Matthäus-Stiftung Herr Pfarrer Neubert an.

 

Mit dem ersten Platz ausgezeichnet wurde die Evangelische Schule Neuruppin. Den zweiten Platz belegte die Johannes Diakonie Schwarzbach Schule in Schwarzach. Zwei dritte Plätze gingen an die Heinrich-Albertz-Schule in Salzgitter wie auch an das Evangelische Domgymnasium in Brandenburg. Darüber hinaus konnten drei weitere Schulen, die Evangelische Oberschule Großrückerswalde, die Königin-Olga-Schule Heidenheim und die Christophorusschule in Versmold besonders gewürdigt werden.

 

Dotiert waren die Plätze mit 1500 Euro, 1000 Euro und zweimal mit 500 Euro. An der Ausschreibung hatten sich 61 evangelische Schulen beteiligt. Die Stiftung beabsichtigt mit dem neuen jährlichen Ausschreibungsformat das religiöse Wirkungsfeld von evangelischen Schulen deutlicher in den Fokus zu rücken und sichtbar zu machen.

 

Die Evangelische Schulstiftung in der EKD fördert seit 21 Jahren das evangelische Schulwesen in Deutschland. Sie agiert als Partnerin von über 1.100 evangelischen Schulen auf dem Gebiet der Neugründungen, der Förderung von Schulentwicklungsmaßnahmen und der Profilbildung. Seit 2015 entwickelt sie eigene proaktive Förderprogramme.

 

Dr. Annerose Fromke

Pädagogische Geschäftsführerin

04.02.2016

ESS@ekd.de / Fon: 0511 2796-355 / Fax: 0511 27 96-99355

Bilder von der Prämierung

 
© 2015
Evangelische Schulstiftung in der EKD
Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover
Telefon: 0511 2796-355
 

powered by Typo3 und Zehn5